Suchaktion in Lindgrub
20.10.2012 - EINSATZ

Am Samstagabend standen 10 Feuerwehren, Suchhunde der Polizei sowie des Roten Kreuzes mit insgesamt 150 Mann Einsatzkräfte im Einsatz. Grund dafür war eine große Suchaktion im Bereich Lindgrub bei Natschbach. Um 17:45 wurden die Einsatzkräfte darüber informiert, dass eine ältere Dame seit den späten Nachmittag abgängig sei. Da die Dame gegen 16 Uhr von Zeugen im Bereich Lindgrub zum letzten mal gesehen wurde, wurde Lindgrub, sowie die umliegende Umgebung abgesucht. Neben den 10 alarmierten Feuerwehren, forderte Feuerwehr Einsatzleiter Andreas Pinkl Suchhunde der Polizei sowie die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes an. Nach der Lagebesprechung wurden die Suchtrupps eingeteilt und in die Suchbereiche entsandt. Aufgrund der schlechten Witterung konnte ein Hubschrauber mittels Wärmebildkamera die Einsatzkräfte nicht unterstützen. Gegen 20 Uhr kam vom Suchtrupp der FF Ramplach der erlösende Funkspruch an die Einsatzleitung. Die abgängige Person wurde wohlauf und unverletzt m Bereich Autobahnraststätte Natschbach auf einem Feldweg gefunden. Sie wurde zur vorsorglichen Untersuchung mit dem RTW Neunkirchen ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht. Die 150 eingesetzten Einsatzkräfte konnten nach rund 3 Stunden den Einsatz erfolgreich beenden.


Text und Fotos: Einsatzdoku


















 
» alle Berichte



© FF Straßhof 2005-2018. Alle Rechte vorbehalten.
Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz