Einsatzgebiet  Hier können Sie sich sicher fühlen! Einsatzgebiet

  Übersichtsplan | Straßhof | Gramatl | Weibnitz

Gramatl

"Gramatel" wurde erstmals 1365 genannt. Das mundartliche "gruamatl" bedeutet "die zweite Heumahd". Gramatl gehört zur Katastralgemeinde Straßhof, hat derzeit ca. 30 Häuser, 114 Einwohner (Volkszählung 2001) und seit 1971 eine neue Kapelle, die zum 35-jährigen Jubiläum im Jahr 2006 renoviert wurde.

Am Waldrand oberhalb des Dorfes wurde ein kleiner Spiel- und Sportplatz neu errichtet.

   
Die Kapelle (Zum Vergrößern klicken.)
Die Kapelle von Gramatl
Luftaufnahme (Zum Vergrößern klicken.)
Luftaufnahme von Gramatl im Winter
   


Bei der Grenzberichtigung mit der Gemeinde Warth im Jahre 1972 wurden 9 Häuser von Gramatl abgetreten. Zu Gramatl gehört auch der Margaretenhof am Fuße des Kulmbergs, der die Hausnummer Gramatl 1 trägt. Er wurde 1499 erstmals erwähnt und hieß damals Wechselhof.

Westlich von Gramatl, im Quellgebiet des Raunisbaches, lag die Burg Grabensee, die 1387 erstmals erwähnt wurde. Heute findet man nur mehr Erdwälle mit Mauerresten.




© FF Straßhof 2005-2018. Alle Rechte vorbehalten.
Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz